will . KOMM . en in München

Erasmus-Studenten in München haben ein interessantes Projekt gestartet, um es ihren Nachfolgern beim Studienaustausch in München einfacher zu machen. In einem Blog schreiben sie für die „Neuen“, was sie alles wissen müssen, um in Bayern nicht in ein Fettnäpfchen zu treten („Semmeln, keine Brötchen„) oder um nicht das doch so weltberühmte Oktoberfest, das jedoch im September stattfindet, zu verpassen. Das ganze ist sehr interessant und nicht nur Erasmus-Studenten werden dort einiges über die bayerische Landeshauptstadt erfahren, sondern sogar der waschechte Ur-Münchner.

Woran denken Sie, wenn Ihnen Ihre Heimatuni „Erasmus Studium“ als Teil des akademischen Programms anbietet? Selbstverständlich – Partys, Ausflüge – alles, was mit dem sorgenfreien, studentischen Leben assoziiert wird. Die Artikel in diesem Blog haben Sie bestimmt schon davon überzeugt, wie „süß“ das Erasmusleben ist. Wahrscheinlich fragen Sie sich aber momentan: Warum Erasmus in einer der teuresten Städten Deutschlands? Was macht München so speziell? (Zitat aus dem Blog will.KOMM.en)

Sehr wichtig sind auch Infos zu den Isar-Grillzonen in München, zu den „Nackerten“ am Flaucher und im Englsichen Garten und selbstverständlich zur ach so wichtigen U-Bahn-Rolltreppenverordnung. Wer hier keine Probleme haben will, der sollte rechts stehen oder links gehen. Aber niemals anders herum, denn das könnte den ein oder anderen in Eile geratenen Einheimischen schnell in Wallungen bringen, was wiederrum für den nicht-bayerischen Touristen oder eben den Erasmus-Studenten eine unverständliche Schimpfwörtertirade zur Folge hätte.

Für die Feierwütigen unter Euch ist auf dem Blog auch was geboten. Die besten Parties in München, für Studenten und für alle, bei denen der Geldbeutel mal etwas knapp ist. Wer aber schon genug vom Feiern hat und daher auch noch etwas mehr Geld übrig, kann mal ein paar mehr Seiten in dem Blog durchblättern und er wird feststellen, es gibt dort auch Reisetipps und schöne Fotografien zu allem, was man als Besucher in Deutschland gesehen haben muss. Und da ist nicht nur München interessant, auch ein Besuch in Nürnberg ist Pflicht, am Starnberger See sowieso und Schloss Neuschwanstein darf auch nie fehlen.

Also Erasmus-Studenten, Touristen und Einheimische, lest den Blog mit dem Namen „will.KOMM.en“ und fühlt Euch Willkommen in der bayerischen Landeshauptstadt…

Zum Blog „will.KOMM.en“ geht es hier: lmuerasmus.tumblr.com

TV

(54 Posts)

One thought on “will . KOMM . en in München

  1. Serienfan

    Finde ich eine Klasse Idee. Man kann mit wenig so viel machen. Finde ich gut das es von Studenten kommt. Sollte mehr solcher Veranstaltungen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.