Vermessung der Welt

Das Buch von Daniel Kehlmann, „Die Vermessung der Welt“ kennt Ihr sicherlich. 2012 wird es den Verkaufsschlager auch als Film geben und zwar unter der Regie von Detlev Buck und in 3D.

Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt, Taschenbuchausgabe, Verlag Rowohlt

Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt, Taschenbuchausgabe, Verlag Rowohlt , www.rowohlt.de

Wer das Buch nicht gelesen hat in aller Kürze: In der Komödie „Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann geht es um Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Der eine zieht los und geht das Ganze praktisch an, der andere bleibt zu Hause und rechnet.

Nun hat Daniel Kehlmann – selbst Sohn eines Regisseurs – sein Werk auch als Drehbuch verfasst. Regie führen wird Detlev Buck. Die Produktion ist groß aufgestellt: Boje Buck Film Lotus Film, der WDR, der BR, der NDR, der SWR und der ORF unter Koproduktion der ARD Degeto sind mit von der Partie.

Klar, dass da auch die Besetzung nicht ganz ohne ist. So sind in den Hauptrollen Schauspieler Albrecht Abraham Schuch als Humboldt und Florian David Fitz als Gauß mit dabei. Auch Katharina Thalbach, soll dabei sein.
Die Dreharbeiten haben gerade begonnen und sollen nicht nur in Berlin, sondern auch in Görlitz, in Österreich und in Ecuador stattfinden.
Wenn alles gut geht, dann können wir Ende Oktober 2012 das Resultat im Kino anschauen.

Wir sind gespannt, was da auf uns zukommt. Das Buch verspricht: Lebenslust, Neugier, Entdeckerfreude, Pioniergeist und Grenzüberschreitung auf nette Weise.

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.