Urlaub in München

Endlich Ferien auch in Bayern! Normalerweise fliehen jetzt alle Münchner aus der Stadt in den wohlverdienten Urlaub und überlassen die Stadt den Gästen. Doch bei diesen Temperaturen und den Möglichkeiten könnten wir auch getrost hierbleiben und mit den Gästen in unserer Stadt Urlaub machen. Und natürlich kann man in München auch prima übernachten, was wir selber dank Expedia schon mal ausprobiert haben. Hier gibt es nahezu alles an Unterkünften, was das Herz begehrt. Und für alle Münchner gilt: Warum nicht mal die Wohnung gegen ein Hotelzimmer tauschen und sich betüdeln lassen.

München bei Nacht. Panoramabild von Tobias Volke

München bei Nacht. Panoramabild von Tobias Volke

München am Meer

Wohl keine andere Stadt liegt so günstig am Wasser. Ja klar, hier gibt es keine echte Küste aber wunderbare Seen, mit schönen Stränden und entspannter Atmosphäre. Gut, ein Quallenschlacht bleibt aus, aber auf die können wir getrost verzichten. Starnberger See, Ammersee, Wörthsee, Pilsensee, Tegernsee, oder die etwas weiter entfernten Seen, wie Schliersee, Spitzingsee, Sylvensteinspeicher und Walchensee sind die allseitsbekannten Hotspots. Für echte Münchner lohnt sich eine Expedition an die etwas weniger bekannten, kleineren Seen, wie den Poschinger Weiher, den Lußsee, den Birkensee, den Heimstettener See, den Mammendorfer See, den Deiniger Weiher und viele andere beschauliche Gewässer, die uns echtes Urlaubsfeeling liefern können. Getestet und für echt gut befunden ist es auch sich ab Starnberg in der Würm einfach treiben zu lassen. Urlaub am Fluss! Großartig. Naja und wer es urbaner mag, geht halt an den Isarstrand und da zum Beispiel zum Praterstrand auf die Praterinsel, oder den Kulturstrand an der Corneliusbrücke. Unbedingt möchten wir Euch auch das „Surf & Style“-Festival ab 25. August am Münchner Flughafen empfehlen, bei dem sich auch Laien mal auf einer stehenden Welle ausprobieren und die absoluten Profis bestaunen können.

Wassersport

Natürlich kann man aber nicht jeden Tag am Strand verbringen, zumindest für uns gehört im Urlaub schon ein bisschen mehr Erlebnis hinzu. Wollen wir am Wasser bleiben, haben wir natürlich auch hunderte Möglichkeiten uns die Zeit zu vertreiben. Die Isar-Gleiter bieten zum Beispiel Touren, die Ihresgleichen suchen. Mit Thomas könnt Ihr g’scheite Bootstouren auf der wilden Isar unternehmen, oder das Stand-up-paddeling lernen. Natürlich könnt Ihr in München aber auch Wake-Boarden, Wasserski fahren, Segeln, Surfen, Tauchen, und vieles mehr machen.

Landpartie

An Land gibt es wunderbare Wanderungen, an der Isar, oder der Würm entlang an die Seen, oder in die Berge, bei denen Ihr auf schattigen Wegen auch keinen Hitzschlag kriegt. Auf Tourentipp-Portalen, oder im Tourentipp-Pool des Deutschen Alpenvereins einfach das Richtige – je nach Kondition, Fähigkeit, und Dauer raussuchen und geniessen, denn Gehen ist pure Meditation. Wir empfehlen Euch den Weg an der Isar entlang nach Wolfratshausen, denn hier gibtes wunderbare Ausblicke und Einblicke, Einkehrmöglichkeiten und die Möglichkeit mit der S-Bahn zurück zu fahren.

No Sports

Wer jetzt eher auf „No Sports“ schwört, wie es Winston Churchill mal geäußert haben soll, dem seien die zahlreichen Veranstaltungen in der Stadt empfohlen. Das Theatron – ein Musikfestival umsonst und draussen – findet wieder vom 1. bis 25. August an der Seebühne im Olympiapark statt. Zeitgleich könnt Ihr über das Sommerfest im Olympiapark, das so genannte IMPARK schlendern. Ab dem 5. August findet erstmals eine Kunst-Biennale im Haus der Kunst statt. Hier lohnt sich ein Zwischenstopp bei den legenderen Isarsurfern am Eisbach. Keep Surfin‘! Und dann könnt Ihr den Abend entweder in einem der wunderbaren Münchner Biergärten, oder dem Pfälzer Weinfest im Residenzhof, dass vom 2. bis 11. August stattfindet, ausklingen lassen.

Roooooooobbbiiiiiiiiieeeeeeeee

Wer es aufregender mag, geht am 7. August zum kreischen und rocken ins oder zumindest ans Olympiastadion, denn da wird Robbie Williams Open-Air die Massen zum Ausrasten bringen. Wer zu eingeklemmt war, um so richtig abzutanzen, kann es ja auch nochmal am 13. August bei der Tanz-Show „Rock the Ballet“ probieren, die sicher auch sehenswert sein wird. Wer es dann doch wieder etwas ruhiger mag, dem seien die Filmkunstwochen empfohlen, die noch bis 21. August in sieben Münchner Kinos echte Klassiker zeigen.

Tapetenwechsel

Jetzt heisst Urlaub ja auch eigentlich „Tapetenwechsel“. Und da muss natürlich eine ordentliche Unterkunft her. Auch hier bietet die Stadt unbeschreiblich viele Möglichkeiten. Vom Campen, über das Übernachten im Heu, im Tipi, oder auf einem Hausboot, gibt es auch natürlich den nicht zu verachtenden Klassiker: Die Münchner Hotels. Hier macht die jemand dein Bett und Frühstück und du wirst umsorgt. Für Gäste und Münchner haben wir uns mal das Angebot an Hotels bei Expedia.de angeschaut. Warum eigentlich nicht!

Der Erholungsfaktor ist hier kaum zu toppen, man muss nur wissen, wie und was und sich auch mal etwas ungewöhnliches trauen. Das Angebot ist da, Auf geht’s!

Wir lieben diese Stadt!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Expedia entstanden.

(54 Posts)

One thought on “Urlaub in München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.