Sponsored: The Future by Airbus

Fliegen im Jahr 2050? Am Samstag, 8. September zeigte Airbus an der Humboldt-Box am Berliner Schlossplatz mit einer spektakulären 3D-Lightshow, wie sie sich die Zukunft des Fliegens vorstellen. Daher auch das Motto: „The Future by Airbus – Smarter Skies“.

Die Humboldt Box auf dem „Schlossplatz“ in Berlin wurde zu einer riesigen Leinwand für die Airbus-3D-Lightshow.

Wie sieht der Luftverkehr der Zukunft aus? Was macht ihn effizienter und vor allem umweltverträglicher und nachhaltiger? Airbus hat sich Gedanken gemacht und die daraus entstandenen Visionen it der ersten Lightshow dieser Art zum Ausdruck gebracht. Zu sehen sind Vorteile intelligenterer Flugzeuge und Technologien im Luftverkehr der Zukunft.

Fünf Punkte hat Airbus dazu aufgerufen:

  • Den so genannten „Eco-climb“, den „Eco-Aufstieg“
  • Die so genannten, „Express Skyways“, also schnelle Flugrouten und Flugeffizienz zum Beispiel durch mehr Direktflüge.
  • Die so genannten “Free-glide approaches and landings”, also „Free-glide Anflüge und Landungen“
  • Die “Low emission ground operations” also „Arbeit am Boden in Niedrigemission“ und der Einsatz von nachhaltigen Biokraftstoffen.

Fakt ist laut Airbus: Wenn jeder Flug etwa eine Minute kürzer wäre als bisher, würden wir weltweit  1.500.000.000 $ pro Jahr einsparen und auch einiges an Kerosin – oder dann später halt Biokraftstoffe, sobald es sie für Flugzeuge gibt.

Bestünde die Möglichkeit, die oben genannten Punkte in die Tat umzusetzen, steht es um die Zukunft des Fliegens vielleicht gar nicht so schlecht, wie wir dachten.

Der Rahmen zur Aktion war natürlich der Start der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA), eine der größten und wichtigsten Luftfahrt-Messen.

Nun, dann sind wir mal gespannt, was in der Zukunft am Himmel und am Boden so passiert.

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.