Satellitenbetreiber

Was ist eigentlich Google TV?

Der nächste Coup des Suchmaschinenbetreibers Google ist es, Fernsehen, Internet und Heimnetzwerk zu verquicken. Wir schauen mal, wie sie sich das vorstellen.

Google TV Logo

Google TV Logo

„Google TV“ heißt das neue Projekt, dass zuerst in den USA und dann weltweit starten soll. Doch es regt sich Unmut bereits bei den Amerikanern. Auch die Firma Samsung, wie schon Sony und Logitech, findet die Idee offenbar nicht schlecht und scheint gemeinsame Sache mit den Suchmaschinenbetreibern zu machen. Im Januar 2011 soll auf der Consumer Electronics Show, einer internationalen Messe für Heimelektronik in Las Vegas, die Neuigkeit vorgestellt werden.

Aber wie soll die Verquickung von Fernsehen und Internet eigentlich funktionieren? Bisher lag Sony in Sachen Internet TV ganz vorne. Ihre neuen Geräte haben einen Intel-Chip eingebaut und Google-Software integriert. So soll Google TV in Zukunft Fernsehen, Heimnetzwerk und Internet in einem Gerät bündeln und auf die große Mattscheibe holen. Zu erwarten seien außerdem ein ausgefeilter Browser, einige Apps sowie einen einfachen und schnellen Zugang zum Festplattenrekorder. Als Alternative gibt es so genannte Settop-Boxen, die Google TV auf jeden Fernseher bringen können. Und jetzt eben auch Samsung, die mit Google kooperieren und sicher auch etwas vom Gewinn abhaben möchten.

In den USA gibt es sowohl die Internet TV’s als auch diese so genannte Settop-Box bereits zu kaufen. Allerdings erfreuen sie sich nicht so wahnsinnig großer Beliebtheit, wie sich Google, Sony und Samsung das sicherlich erhofften. Sie wollen mit Google TV zentraler Anbieter des Digitalen Fernsehens werden. Seitens der Sendern regt sich einiger Widerstand. Um mit Google TV nämlich auch fernsehen zu können, müssen die Sender ihre Online-Archive und Mediatheken freigeben. ABC, CBS, NBC und seit kurzem auch FOX haben laut aktuellen Meldungen beschlossen die Freigabe nicht zu erteilen.

Würde sich Google TV durchsetzen blicken zudem die Betreiber der Kabel- und Satellitennetze in die Röhre. Sie zahlen den Sendern bisher immens hohe Summen, um ihr jeweiliges Programm ausstrahlen zu dürfen. Das wäre dann nicht mehr nötig, beziehungsweise nicht mehr möglich.

Nun liegt es bei Euch, zu entscheiden, ob Ihr das braucht oder nicht. Ihr wisst ja jetzt, was es ist.

TS