Skiairbag – safety first

Die Sicherheit auf der Piste wird bestimmt auch ein großes Thema auf der ISPO 2013 sein. Protektoren gibt es zu Hauf. Hier haben wir einen Airbag für Hals, Schlüsselbein und Schultern.

Auf der Piste ist man längst nicht mehr sicher, das wissen alle. Wir fahren mit Helmen und Rückenprotektoren. Manch einer hat auch Knieprotektoren an. Die Technik der Boards und Skier ist so gut geworden, dass selbst blutige Anfänger locker die Piste runterkommen. Wer sich jetzt überschätzt – und das sind leider einige – wird zur Gefahr für die anderen. Da wir immer damit rechnen müssen, sorgen wir lieber vor. Wer weiß, was alles passieren kann, wenn uns der nächste unsichere aber dafür rasende Pistenraudi umnietet.

Die Firma Dainese tüftelt in Zusammenarbeit der FIS, dem internationalen Skiverband, international Ski Federation, an einem Ski-Airbag, der vor allem Hals, Schultern und Schlüsselbein schützt und bei einem Sturz innerhalb von 45 Millisekunden auslösen soll.

Dainese Ski-Airbag-System, www.dainese.com

Dainese Ski-Airbag-System, www.dainese.com

Ski-Airbag-System von Dainese - www.dainese.com

Ski-Airbag-System von Dainese – www.dainese.com

Orientiert hat sich die Firma an den Airbags für Motorradfahrer. Da das Fahrverhalten auf der Piste aber natürlich ein anderes ist, wie das eines Motorradfahrers auf dem Asphalt, musste die Einstellung oder Empfindlichkeit der Messgeräte und Sensoren bei Skifahrern und Boardern in über 100 Testläufen gecheckt werden. Das ist wichtig, damit der Airbag einen Sturz erkennt und schnellstmöglich auslöst. In all diesen Testläufen wurden sämtliche Bewegungsdaten von Skifahrern und Boardern gesammelt, um sie in der Datenbank des Mikroprozessors des Ski-Airbags zu speichern. So löst er hoffentlich nicht bei einer harten Buckelpisten-Fahrt aus, sondern wirklich nur bei einem Sturz.

Im Grunde sieht der Airbag aus wie ein Rückenprotektor und so trägt man ihn auch, unter der Skikleidung. Der Look sollte also kein Hindernis dafür sein, sich den Ski-Airbag für gewagte und rasend schnelle Abfahrten – eventuell auch abseits der Pisten – zuzulegen.

Rechtzeitig zu dem Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi soll er auf den Markt kommen und wir sind gespannt, ob er auf der ISPO 2013 nicht doch als Highlight vorgestellt wird. Bisher kündigt der Hersteller Dainese innovative Textilien und  den neuen Protektor MANIS an, der der erste Rückenprotektor mit innovativer Ergonomie sein soll und trotz maximalem Schutz, größte Bewegungsfreiheit sowie geringes Gewicht aber optimale Wärme biete.

Wie gesagt, wir sind sehr gespannt, was wir zu sehen kriegen und wie und ob die Ski- und Board-“Gemeinde“ diesen Airbag aufnehmen, bzw. wirklich nutzen wird.

Was immer gilt: Safety First!
Hier nochmal für alle die FIS-Regeln, die so schwer ja nicht einzuhalten sind…

FIS - Regeln für die Piste

FIS – Regeln für die Piste, www.fis-ski.com

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.