Rundgang 2011 an der Städelschule

Manchem mag manches merkwürdig vorkommen, dennoch lohnt sich ein Besuch beim Rundgang der Städelschule immer. Denn immer bietet er spannende Einblicke in aktuelle Kunst und ihre Ansätze. Und in diesem Jahr ist noch dazu alles neu saniert.

Rundgang 2011 - Städelschule

Die Frankfurter wissen ihr Städel zu schätzen und der Rundgang der Städelschule, genauer der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule – in Frankfurt am Main, ist immer ein Highlight. Denn die Schüler stellen dann ihre Werke aus, die manchmal schrill und schräg, manchmal trist und leise, manchmal laut und bunt und ganz oft merkwürdig daher kommen. Sagen wir, bestenfalls MERKWÜRDIG. Denn ein Werk, sollte in Erinnerung bleiben und zur Reflektion anregen.

Drei Tage lang könnt Ihr die aktuellen Arbeiten in den Ateliers anschauen. Videokünstler und Filmemacher präsentieren ihre neuesten Produktionen in einem speziellen Programm. Mittendrin und nah dran könnt Ihr auch sein, denn Professoren und Schüler stehen Euch Rede und Antwort und sind immer und überall in der Schule unterwegs. Sprecht sie einfach an.

Eröffnung ist am Freitag, den 29. April 2011 um 19 Uhr. An diesem Abend findet auch die Preisverleihung statt. Moderiert wird das Ganze von Graziano Capitta. Verliehen wird der Mensa Bernbeck-Stiftung Förderpreis, der Jürgen H. Conzelmann Preis, der PRE Real Estate Deutschland Preis, der Rentenbank Preis, der Stylepark Preis, der Linklaters Preis und auch der  Ernst & Young Preis. In der Jury saßen Clémentine Deliss und Douglas Gordon

Ab 22.00 Uhr startet dann die Rundgang Party in der Daimlerstraße 32 mit Philip Berg, Sergio Casariva, Ata Macias und Michael Satter
Der Eintritt kostet 6 €

Am Samstag, den 30. April 2011 geht es dann erst ab 14 Uhr wieder in der Aula der Städelschule mit einem Gespräch zwischen Douglas Gordon und Nikolaus Hirsch weiter und im Anschluß daran gibt es noch einen viel versprechenden Vortrag, der sich um den Blick hinter die Kulissen dreht.

Der Sonntag startet mit der „Daimler Matinée von der aus Ihr direkt wieder zur Kunst gehen könnt und schauen, schauen, schauen und grübeln und sinnieren und flanieren könnt.
Wir wünschen Euch viel Spaß und spannende Einblicke.

TS

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.