Neurosen zum Selbermachen

Im Rahmen des Museumsuferfestes in Frankfurt am Main, das vom 23. bis 25. August wieder die Stadt am Main pulsieren lässt könnt Ihr im Museum für Moderne Kunst eure Neurosen selbst basteln. Also ran an den Speck, wer noch nicht genug davon hat!

Im Ernst: Derzeit läuft im Frankfurter Museum für Moderne Kunst, kurz: MMK eine Ausstellung über Franz West (1947-2012), mit dem Titel: „Wo ist mein Achter?“. Zu sehen sind West’s so genannte Passstücke – Skulpturen und großformatige Installationen, bei denen Ihr, die Betrachter, Teil des Werkes seid.
„Wenn man Neurosen sehen könnte, sähen sie so aus,“ sagte der Künstler über seine Werke und war überzeugt, dass durch die Benutzung seiner sogenannten Passstücke unbewusste Konflikte und Störungen zum Ausdruck gebracht werden.

Franz West - Wo ist mein Achter? Ausstellung im Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main,  29. Juni – 13. Oktober 2013, http://www.mmk-frankfurt.de

Franz West – Wo ist mein Achter? Ausstellung im Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main,
29. Juni – 13. Oktober 2013, http://www.mmk-frankfurt.de

Zu dieser Ausstellung hat die Crew vom MMK im Rahmen des Museumuferfestes einen echten Coup gelandet: In Anlehnung an die Aussage des Künstlers selbst, könnt Ihr am kommenden Samstag – nach einer spannenden Führung durch die Ausstellung – zwischen 16.00 und 17.30 Uhr Neurosen selber machen. Selber machen liegt ja voll im Trend und Neurosen gehören – anscheinend – zum guten Ton!

Was gibt es da noch zu zögern?! Auf zur Führung mit praktischer Übung in offener Werkstatt. Wir sind gespannt, was Ihr fabriziert! Bilder Eurer „Neurosen zum Selbermachen“ könnt Ihr selbstverständlich einsenden, wir werden Sie gerne der Öffentlichkeit vorstellen.

Na dann, viel Spaß!

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.