Mordshunger

Was der ARD ihr unterhaltsamer „Mord mit Aussicht“ bereitet dem ZDF einen „Mordshunger“!
Die Protagonistinnen der leichten Krimikomödien auf den beiden öffentlich rechtlichen Hauptsendern sind beide blond und frech. Während auf der ARD Caroline Peters als Kriminalkomissarin Sophia Haas, mit Bjarne Mädel (Der Tatortreiniger) als Dorfpolizist Dietmar Schäffer und Meike Droste als Kollegin Bärbel Schmied, ermittelt, steht Anna Schudt als Britta Janssen und Schwester des Dorfpolizisten Max hinterm Herd. Eigentlich ist sie Köchin, Wirtin und macht Catering. Aber ihr Bruder Max (der sympathische Aurel Manthei) verzichtet bei Mordfällen ungern auf ihre Hilfe und treffsichere Ermittlernase. Eine bessere Tarnung könnte es kaum geben, meint man.

Schauspielerin Anna Schudt kennen wir – die Mattscheibe betreffend – bereits aus dem Dortmund-Tatort und fanden sie da gar nicht mal so schlecht besetzt. Zuletzt haben wir sie in Bella Block „Stich ins Herz“ gesehen, wo sie uns mitnahm und fesselte. Wir sind froh, dass sie die Atmosphäre von Trauer, die an manch einer staatlichen Schauspielschule herrscht, abgelegt und sich zu ihrem Besten entfaltet hat. Da scheinen wir nicht die einzigen zu sein, dreht sie doch im Jahr zwischen drei und vier TV-Filme, bzw. Serien und ist auch mal im Kino zu sehen. Auf der Bühne steht sie nicht mehr so häufig. Vielleicht sehen wir sie jedoch auch hier mal wieder – in einem aufregenden zeitgenössischen Stück zum Beispiel.

Was nun „Mordshunger“ betrifft, gilt es die erste Folge, die am 31. August 2013 um 21.45 Uhr auf dem ZDF laufen wird. abzuwarten. Der Titel der ersten Austrahlung lautet „Eine Leiche zum Dessert“.

Einschalten!

(550 Posts)

One thought on “Mordshunger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.