Journey To Jah

Die beiden Dokumentarfilmer Noël Dernesch und Moritz Springer haben die bekannten Reggae-Stars Gentleman und Alborosie sieben Jahre lange auf Reisen nach Jamaika, dem Ursprungsland des Reggae und Rastafari begleitet. Der Einblick in eine andere Welt ist nun fertig und flimmert über unsere Kinoleinwände.

Journey To Jah ein Dokumentarfilm von Noël Dernesch und Moritz Springer

Journey To Jah ein Dokumentarfilm von Noël Dernesch und Moritz Springer

Tilmann Otto, ursprünglich aus Köln stamend, ist einer der bekanntesten und vor allem auch in Jamaika respektierten Reggea-Musiker. Alborosie, stammt aus Sizilien und entdeckte ebenso früh, wie Gentleman seine liebe zur polyrhythmischen Bearbeitung des, an sich durchgängigen, 4/4-Takt des Reggea.

Die beiden werden sieben Jahre lang auf ihren Reisen nach Jamaika, ins Ursprungsland des Reggea begleitet. Wir erfahren was aus Utopien wird, wenn man sie einfach versucht zu leben,  was Authentizität, fernab der westlichen Konsumgesellschaften, bedeuten kann. Zu Wort kommen auch richtige Urgesteine, wie zum Beispiel Jack Radics, oder Damian Marley, Carolyn Cooper, Terry Lynn und andere Künstler, auf die Gentleman und Alborosie treffen.

Jamaika bedeutet nicht nur Authentizität und ein gewisses geerdet sein, vielleicht durch Spiritualität oder good vibrations, sondern – gerade auch in Kingston und Spanish Town – Armut, Gewalt, Perspektivlosigkeit, bewaffnete Auseinandersetzungen , kriminelle Banden, Demonstrationen mit Ausschreitungen und leider auch Umweltverschmutzung.

Noël Dernesch und Moritz Springer zeigen einen Kontrast und geben wichtige Einblicke in die Reggea-Welt und Ihr Drumherum, die Ihr nicht verpassen sollet.

Wunderbare Bilder, lustige Szenen, Nachdenkliche machende Momente, starke Kontraste und viel good Vibes!
Ein Film von Noël Dernesch und Moritz Springer mit den Produzenten
Laurin Merz, Karol Martesko-Fenster, René Römert, Oliver Rihs, Laurin Merz, Melanie Möglich und Jan Krüger im Verleih von Zorro Film.

Kamera     Marcus Winterbauer, Felix Leiberg, Simon Guy Fässler
Schnitt     Andrew Bird, Michelle Barbin, Christoph Senn, Andreas Menn, Steve Leonhardt
Ton        Patrick Böhler
Komponist     Beat Solèr

(550 Posts)

One thought on “Journey To Jah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.