ISPO MUNICH 2012 – ARBOR, BENCH, Zimtstern und die Volcom Miniramp

Wir sind völlig Reiz überflutet und müde, aber richtig glücklich. Die ISPO München 2012 hat seit heute ihreTore geöffnet und wir waren natürlich da, um zu checken was Ihr nicht verpassen solltet. Bei der ISPO kommt jeder Sportler auf seine Kosten, vor allem natürlich Wintersportler. So fangen wir mal mit Halle A1-A2 an, bei der vor allem Boarder auf Ihre Kosten kommen.

Wir waren bei ARBOR (Halle A1), BENCH., und Zimtstern (Halle A2) und haben uns an der Volcom Miniramp (Halle A2) bei richtig gutem Sound vorbeigequetscht.

ARBOR stellt seit 17 Jahren richtig coole Boards her, bei deren Produktion verstärkt auf den ökologischen Aspekt Rücksicht genommen wird. Die Boards sind lebendig zu fahren. Das konnten wir bereits an Tanja beobachten, die sich vor kurzem einen ARBOR Swoon zugelegt hat. Ehrlich: Wir haben sie auf der Piste noch nie so geil fahren sehen, wie mit diesem Board! Auch im Design lassen die Boards keine Fragen offen, denn ARBOR arbeitet mit Künstlern zusammen. Joel Woodman hat zum Beispiel den Swoon gestaltet. Zudem sind vor allem die Bambusboards wirklich leicht, schön und individuell. Durch die unterschiedlichsten Maserungen des Holzes, ist jedes Board ein Unikat und trotzdem bezahlbar. Wir sind hellauf begeistert. ARBOR Boards bekommt Ihr in München zum Beispiel bei Roman im Boarders München.

Bei BENCH. waren wir etwas enttäuscht über die neue Kollektion, die uns nicht so sehr viel Neues bietet, wie wir erhofft hatten. Schön und funktional sind die Klamotten aber dennoch. Angetan waren wir von der Möglichkeit die Tonnen am Stand mit den BENCH-POINTS in verschiedenen Farben mitzugestalten. Da entsteht was, mit jedem Punkt und jeder Farbe…

Zimtstern, hat seit neuestem mit Spike Lee und Yoko Ono zu tun ; ) Die Kerle tragen Spike und die Damen Yoko. Das sind die Klamotten, mit denen Ihr gerne in den Schnee starten werdet, denn sie haben komplett verschweißte Nähte, verfügen über eine 10.000er Wassersäule, sind obendrein Atmungsaktiv und sehen wirklich gut aus. Clowns können draußen bleiben.

An der Volcom Miniramp war richtig was los. Wir sind kaum durchgekommen. Zu coolen Sounds gab es tricks und Flips und was das Skaterherz sonst noch so begehrt zu sehen. Alle waren gut drauf und es ging Skatemäßig ordentlich zur Sache. Da war richtig Party angesagt! Das darf man nicht verpassen. Übrigens: Seit Novemeber 2011 gibt es auch einen Volcom Store in München und zwar in der Sendlinger Straße 7, unweit des Planet Sports.

Wir konnten Nicolas dafür gewinnen, Euch beim nächsten Mal über Skateboards, Style und Accessoires mehr zu berichten. Damit haben wir dann wieder einen echten Pro an Bord, auf dessen Urteil Ihr zählen könnt.

In Kürze gibt es mehr zur ISPO 2012, leider aber nichts zu unserem heimlichen Lieblingsthema Fussball, denn eine Soccerhalle oder sonst irgendetwas mit dem runden Leder war einfach so gut wie nirgends zu finden. Ist halt doch keine Trendsportart…

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.