IAA 2011 – Audi

Audi – Vorsprung durch Technik?
Da möchten wir uns erstmal räuspern. So fortschrittlich, wie wir erhofft hatten, ist Audi nämlich nicht. Klar bauen sie schöne Autos mit tollen Features, aber in Punkto Nachhaltigkeit ist auch Audi leider – wenn überhaupt – nur Durchschnitt.

Der Audi-Ring – ein Pavillon von Schmidhuber+Partner
Der Audi Pavillon ist ein echtes architektonisch-gestalterisches Highlight und wenn Ihr den wirklich geniessen wollt, dann müsst Ihr so früh wie möglich dahin, denn schon jetzt bei den Presse- und Fachtagen war der Andrang riesengroß. Konzipiert wurde der Pavillon eigens für die IAA von Schmidhuber+Partner. Er ist 100 Meter lang, etwa 70 Meter breit, etwa 12 Meter hoch und steht – die Zukunft suggerierend – auf dem so genannten Agora-Platz mitten auf dem Messegelände.

Der Audi Pavillon von Schmidhuber+Partner auf der IAA 2011

Der Audi Pavillon von Schmidhuber+Partner auf der IAA 2011, Bild: Joachim Seyffert

Teststrecke im Audi-Pavillon auf der IAA 2011

Teststrecke im Audi-Pavillon auf der IAA 2011, Bild: Joachim Seyffert

Die Showbühne von Audi - echt beeindruckend!

Die Showbühne von Audi - echt beeindruckend! Bild: Joachim Seyffert

Das Konzept des Audi R8 auf der Showbühne. Bild: Joachim Seyffert

Das Konzept des Audi R8 auf der Showbühne.

 

Halb im Innern, halb im Äußeren verläuft eine 400 Meter lange Teststrecke. Auf dem Fahrparcours könnt Ihr– mit Chauffeur – die neuen Audi Modelle erfahren. Damit, aber auch mit der Innengestaltung und der großartigen Showbühne, spüren wir die Dynamik und Fortschrittlichkeit, die wir bei den ausgestellten und vorgeführten Autos von Audi etwas vermissen müssen. Der Audi-Pavillon wurde von Schmidhuber + Partner entworfen und durchgeführt. Das KMS Team ist für die Visuals, die Kommunikation und Bespielung zuständig. Nice! Echt sehens- und erlebenswert. Hier könnt Ihr Euch schon mal Appetit holen.

Fortgeschrittene Audis nur konzeptionell
Die Ingolstädter Autobauer zeigen Euch ihr neues Urban Concept. Autos, die den Bedingungen in der Stadt gerecht werden sollen und rein elektrisch angetrieben werden.
Auch Audi hat einen Kabinenroller – scheint ja im Trend zu liegen – ähnlich dem Nils. Auf der gleichen Basis, aber mit viel mehr Features zeigt Audi das Urban Concept auf der IAA als Coupé-Version. Auch als Cabrio soll es das Einzelsitzer-Auto für die Stadt mal geben und der wird dann Spyder heißen. Ein bisschen sieht er aus, wie eine extrem getunte Seifenkiste. Lichtlinien an der Seite und an den Schutzblechen der Räder, LED-Scheinwerfer und Kühlergrill im typischen Audi-Style.

Das Audi Urban Concept - ebenfalls ein Kabinenroller

Das Audi Urban Concept - ebenfalls ein Kabinenroller. Bild: Joachim Seyffert

Die Türen des 3,20 Meter langen, 1,20 Meter hohen und 1,70 Meter breiten Autochens lassen sich aufschieben, wie bei einem Segelflugzeug. Sogar ein kleiner Kofferraum hat hinten Platz gefunden. Dennoch werden wir das Gefühl nicht los, dass wir mit einem solchen Gefährt unspontaner sind als zuvor…wir können niemanden mehr mitnehmen…

Licht im Dunkel
Interessanter fanden wir das A2concept – eine Studie für das Nachfolgemodell des derzeitigen A2. Mit fescher Lichtlinie an der Seite, einem Glasdach, dass man wahlweise durchsichtig und abgedunkelt einstellen kann, soll er dann elektrisch angetrieben, ausreichend Platz für vier Personen und Einkäufe bieten. Seine Reichweite würde dann sogar 200 km betragen bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h. Erreichen will man das mit einer Kilo sparenden, intelligenten Mischbauweise. Schick – wie beinahe alle Audis – sieht er ja aus. Wir sind gespannt, wie er wirklich wird und wissen, dass wir bis mindestens 2016 warten müssen…

Das Audi A2concept - elektrisch angetrieben

Das Audi A2concept - elektrisch angetrieben, Bild: Joachim Seyffert

Das Audi A2concept mit der Lichtlinie an der Seite

Das Audi A2concept mit der Lichtlinie an der Seite, Bild: Joachim Seyffert

Zumindest sind die beiden Studien für die Zukunft ein Anfang. Allerdings hat Audi auch für die Klientel der so genannten „Stadtförster“ ein Stadtgeländewagen parat: den Audi Q3. Und das finden wir jetzt wiederum gar nicht gut. Dennoch haben alle anderen ausgestellten Audis uns mit ihrem Design, ihren zukunftsweisenden Features und hochwertigen Verarbeitung erfreut. Schön, schick und ansprechend.

Weiterlesen

Der Audi A6 Hybrid - hochwertig, schick mit durchschnittlichem Verbrauch

Der Audi A6 Hybrid - hochwertig, schick mit durchschnittlichem Verbrauch, Bild: Joachim Seyffert

(550 Posts)

One thought on “IAA 2011 – Audi

  1. Pingback: IAA 2011 .2 | Kultfetzen - Der Blog über Kultur, Kunst, Events...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.