HISTOR[E]y – Ladengeschichten

HISTOR[E]y - Ladengeschichten, ein Projekt von CADAM in der Münchner Maxvorstadt

HISTOR[E]y – Ladengeschichten, ein Projekt von CADAM in der Münchner Maxvorstadt, historey.wordpress.com

Gerade kleinere Geschäfte mussten in den letzten Jahren schließen – auch in München. Die Kaufkraft ging zurück, die Mieten schießen weiterhin in die Höhe, spezielle Produkte werden der Einfachheit halber im Netz bestellt, anstatt sich die Mühe zu machen und die Zeit aufzubringen, den Laden zu finden, in dem es das Wunschprodukt zu kaufen gibt. Die Folge: immer mehr Läden stehen leer. Manche werden zu Wohnräumen – an denen es ja vielerorts mangelt – umfunktioniert, andere werden zum Teil für Zwischennutzungen wieder belebt. So ist es am 11., 13. und 14. Oktober 2012 auch mit einigen leer stehenden Läden in der Münchner Maxvorstadt.

Die Choreografinnen Amanda Billberg, Stephanie Felber und Kathrin Knöpfle sind choreografinnen und  Tänzerinnen, die die Geschichten leerstehender Läden recherchiert und sie tänzerisch inszeniert haben. Anna Donderer und Anna Wieczoreck sind für das Konzept und die künstlerische Leitung verantwortlich. Wer den Prozess schon jetzt verfolgen möchte, kann sich auf dem Projektblog zu HISTOR[E]y informieren. In den erarbeiteten Soli setzen sich die Tänzerinnen im Rahmen eines so genannten Tanz-Stadtspaziergang durch die Münchner Maxvorstadt mit den Geschichten dreier Räume auseinander. Ausgestattet haben die Räume Alena Georgi und Theresa Scheitzenhammer.
Die Mädels selbst schreiben: „HiSTOR[E]y sucht dort nach Leerstellen, wo eigentlich keine mehr sind. Das Projekt eignet sich an, was trotz aller (Wohnungs-)Not auch zum Münchner Stadtbild gehört: leerstehende Ladenräume. Die Zwischennutzung der Ladenräume soll die Möglichkeit für eine gezielte künstlerische Auseinandersetzung mit dem Münchner Stadtbild bieten. Was ist die Geschichte des Ladenraums? Auf welche Geschäfte, Menschen, historische Ereignisse und Kuriositäten wird man stoßen? Dieser Spur folgt HiSTOR[E]y.“

Das wird sicher interessant. Wenn Ihr also am 11., 13. und 14. Oktober noch nichts vorhabt, solltet Ihr HISTOR[E]y – Ladengeschichten nicht verpassen. Premiere und Startpunkt ist am 11. Oktober 2012 in der Augustenstraße 47a, getanzt wird von 19 bis etwa 21 Uhr.

HiSTOR[E]y Ladengeschichten
Ein Projekt von CADAM
Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.