Heimatkrimis – Bayern ist nicht gleich Bayern

Den Trend zum Heimatkrimi kannten wir bisher aus Büchern. Nun haben sie die Mattscheibe erobert. Im Bayerischen Fernsehen laufen am 16. und 23. Oktober 2010 samstags abends Krimis aus verschiedenen Regionen des Freistaates.

Den Auftakt bildet das Allgäu. „Erntedank. Ein Allgäukrimi“ spielen Herbert Knaup, August Zirner, Johannes Allmayer, Jockel Tschiersch, Ulrich Noethen und andere das Räuber-und-Gendarmespiel. Soviel ist sicher: Bei einer Leiche scheint es nicht zu bleiben. Die Frage ist: was hat die Krähe damit zu tun? Ob der Mörder gefasst wird, der Fall sich aufklärt? Warten wir es ab. Oder noch besser, schaltet ein!

Direkt danach, um 22.20 Uhr, geht es mit „Freiwild. Ein Würzburg-Krimi“ aus dem Frankenland weiter. Freiwild. Das Opfer ist eine junge Mexikanerin. Und der junge Kommissar, der seine Stadt liebt, wie wohl kein anderer, hat allerhand zu tun. Auch damit, seine Kollegin in Schach zu halten. Empfehlung? Einschalten, Thomas Schmauser, Teresa Weißbach und André Jung beim Schnüffeln zusehen und miträtseln.

Am Samstag den 23. Oktober 2010 folgt dann der  niederbayerische Krimi mit dem klangvollen Titel: „Sau Nummer Vier. Ein Niederbayernkrimi“ und den Schauspielern:  Johanna Bittenbinder, Florian Karlheim, Sigi Zimmerschied und Stefan Betz. Hier findet ein Dackel  – nein, das ist kein Klischee – einen abgebissenen Finger und Polizistin Wegmeyer eine Aufgabe. Ohweh und „mia dachtma imma, des gibt’s bei enka ned.“ Also einschalten, auch wer kein Niederbayer ist, denn lustig wird es sicher auch.

TS

(550 Posts)

One thought on “Heimatkrimis – Bayern ist nicht gleich Bayern

  1. Stadtneurotiker

    Absolutes Qualitätsfernsehen, das auch in der Wiederholung Spaß macht! Wenn man sich anschaut, was die ARD-Degeto für einen Unsinn zur Primetime produziert, kann man vor diesen vergleichwesie teuren und liebevollen Produktionen, die quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit gesendet werden, nur den Hut ziehen.

    Ich freue mich schon auf den neuen Heimatkrimi nächsten Samstag.

Comments are closed.