Ein Haus für Freiraum2010

Viele fragen sich, was wohl nach dem Kulturhauptstadtjahr im Ruhrgebiet künstlerisch fortgeführt wird – auch die Essener. Hier kämpft ein Bündnis um Raum.

Künstlergruppe Freiraum2010, www.freiraum2010.de

Die Künstlergruppe Freiraum2010 besteht aus Künstern, Fotografen, Malern, Tänzern und anderen Kreativen. Zu Beginn des Kulturhauptstadtjahres 2010 hatten sie in ihrer Stadt Essen, das ehemalige DGB-Haus besetzt. Sie kämpfen für die Einrichtung eines Hauses der künstlerischen Arbeit. Junge Künstler sollen nicht mehr gezwungen sein abzuwandern, um zu arbeiten, auszustellen und Anerkennung zu finden.

Dieter Gorny, Direktor der Ruhr2010, diskutiert mit Vertretern von Freiraum2010 über die Möglichkeit der Einrichtung eines solchen Hauses. Auch er und die Vertreter der Stadt müssten ein großes Interesse daran haben, das Essen auch weiterhin ein Magnet für Kulturinteressierte ist.

Aber wie anstellen und wo? Industriebrachen und ungenutzte Gewerberäume gibt es in Essen einige. Doch ob derzeitige Eigner da auch mitspielen ist unklar.
Gesucht wird ein Haus in Essen für mehr Freiraum.

Ihr wollt mehr über die Künstlergruppe Freiraum2010 wissen und was sie treibt? Dann schaut mal auf deren Seite nach und informiert Euch. Natürlich sind sie auch bei Facebook vertreten.

TS

(550 Posts)