Die Stadt erwacht

Langsam taut der Schnee weg. Das matte grün der Wiesen kommt hervor. Und auf einmal fangen auch die Vögel wieder an zu zwitschern. Die Sonne lugt durch die Winterwolken. Wir blinzeln ihr entgegen. Noch ist es oft zu kalt, für ausgedehnte Spaziergänge ohne Jacke, ohne all den Winterballast. Aber wir haben die Lösung:

Wenn Ihr sehen wollt, wie Eure Stadt erwacht, dann setzt Euch doch einfach mal in den Bus. Wenn Ihr die Zeit nicht habt, dann nehmt sie Euch. Kauft Euch ein Tagesticket und gönnt Euch Abenteuer.

Menschen steigen ein und aus. Straßen ziehen am Fenster langsam vorbei. Dort werden Fenster geputzt und hier eine Fassade verschönt. Kinder toben auf dem Spielplatz oder sitzen, warm eingepackt, lächelnd im Sand. In den Schaufenstern weicht die Frühjahrsmode schon der Sommerkollektion. Häuser wurden abgerissen, große Löcher klaffen im Ensemble. Aber Schilder verheißen einen farbenfrohen Neubau. Wer weiß. Die Cafes haben schon die ersten Garnituren aus dem Keller geholt. Wer mag, kann wieder draussen sitzen.

Drei Jungs beladen einen Umzugswagen, Tisch und Stühle, kleine Schränke und Kommoden und einige Kisten warten noch darauf mitgenommen zu werden. Ein ältere Dame wackelt mit ihrem Dackel fröhlich winkend auf eine Frau mit Kinderwagen zu. Die Oma. Während wir am Fluss vorbeifahren sehen wir die prachtvollen Schwäne in großen Gruppen aufgeregt flatternd am Ufer. Sie werden gefüttert. Ein großes Hallo.

Auf einer Bank unter einer Weide sitzt ein Pärchen verliebt kuschelnd und schaut der Sonne entgegen. Frühlingserwachen. Ist das nicht schön? Na dann mal auf zum Bus! Wer weiß, was Ihr Euch sonst entgehen lasst!

Und wenn Ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann fahrt ruhig öfter Bus, anstatt mit dem eigenen Auto. ; )

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.