Die Pfandflasche transportiert die Botschaft…

In München gibt es wahrscheinlich keinen Menschen, der nicht das Magazin BISS kennt. Man kommt als fleißiger U-Bahnfaher oder als Biergartengänger im Sommer auch gar nicht daran vorbei und das finden wir gut, denn BISS sorgt sich um die Menschen, die von Armut bedroht sind, die am Rande der Gesellschaft stehen oder sonst in einer schwierigen Lage sind. BISS heißt ausgeschrieben „Bürger in sozialer Not“ und der Name des gleichnamigen Vereins bringt es eigentlich schon zu 100% auf den Punkt. Man ist für Bürger in sozialer Not da und das macht man in München dadurch, dass man versucht Obdachlosen, Flaschensammlern und vielen anderen eine Aufgabe zu geben. Man stellt sie an als Verkäufer des monatlich erscheinenden BISS-Magazins und gibt ihnen so wieder die Chance auf ein halbwegs geregeltes Leben mit Krankenversicherung und einem Dach über den Kopf. Dieses Jahr allerdings hat man beim BISS e.V. festgestellt, dass man noch freie Verkäuferstellen hat und sich schwer tut, diese zu besetzten. Daher hat man sich etwas ausgedacht, eine schöne und nicht ganz alltägliche Werbekampagne, die auch von Barkeeper Charles Schumann, den Sportfreunden Stiller und den Tatort-Kommissaren Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec unterstützt wird. Eine gute Idee, die in einer Kurzdokumentation auch noch filmisch schön in Szene gesetzt wurde und die wir jetzt im Netz bewundern können…

BISS – Sammlerstück from Vincent Urban on Vimeo.

Weitere Infos zu BISS, zur Kampagen und Spendenmöglichkeiten findet Ihr auf der Homepage des BISS e.V.: www.biss-magazin.de

Quelle: Vimeo (BISS e.V.), BISS Magazin

(54 Posts)

2 thoughts on “Die Pfandflasche transportiert die Botschaft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.