Der Neue Star des Hamburger Tatort

Cenk Batu ist Tod. Am 6. Mai wurde der letzte Tatort mit Mehmet Kurtulus ausgestrahlt. Nun sind erstmal wieder die anderen dran. Erst ab 2013 steht das neue Team am Start. Schon jetzt ist ganz klar ein echter Star dabei und wir freuen uns wegen Fahri Ogün Yardim auf den neuen Hamburger Tatort, nicht aber wegen Schweiger.

Der Neue im Hamburger Tatort - Fahri Ogün YardimFahri Ogün Yardim ist 31 Jahre alt, ein Hamburger Junge und wir kennen ihn aus ziemlich guten Filmen. Gelernt hat er sein Handwerk auf einer Schauspielschule und zwar am Hamburger Bühnenstudio der darstellenden Künste und dies noch durch einen Filmworkshop in Ludwigsburg  ergänzt. Vor seiner Filmkarriere konnte er auch an Hamburger Theatern Erfahrungen sammeln. Das heißt also nicht nur, dass er spielen, sondern auch sprechen kann, was er in „Kebab Connection“, in der Titelrolle beim „König von Kreuzberg“, 2005 und bei „Chiko“ von Özgür Yıldırım und auch bei „Mogadischu“ unter Beweis stellte. Das er richtig auf die Kacke hauen kann ist im Film „66/67 – Fairplay war gestern“ zu sehen. Erfahrungen mit seinen Spielplartner beim Hamburger Tatort sammelte er bei den Dreh’s für „Wo ist Fred“, „1/2 Ritter“, und auch „Männerherzen“ und „Männerherzen und die ganz große Liebe“.  Spätestens bei seiner Hauptrolle in der deutsch-türkischen Kinokomödie Almanya – Willkommen in Deutschland, haben wir ihn ins Herz geschlossen.

Ab 2013 sehen wir ihn nun als ermittelnden Tatort-Kommissar.

Für seinen künftigen Kollegen, der sich gerade durch negative Äußerungen über das Tatortformat versucht auf Titelseiten zu bringen, hat „Eine Zeitung – in satira veritas“ auch etwas zu berichten.

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.