Sponsored: Der kleinste Film der Welt

Atome sind winzig. Ja, so winzig, dass man sie nicht direkt sieht, dass man sie nicht riecht oder schmeckt und doch sind sie da. Überall! Nur eben zu klein für das menschliche Auge. Das aber schreckt die Forscher nicht ab, denn für sie sind Atome wahre Riesen und genau deshalb spielen sie mit ihnen auch rund um die Uhr. Manchmal entsteht dabei sogar Rekordverdächtiges wie der einminütige Film „A Boy And His Atom“ hier, der sogar schon als „kleinster Film der Welt“ seinen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde bekommen hat. Der Inhalt ist absolut „spektakulär“: Ein Junge spielt mit einem Ball, tanzt ein wenig und springt auf einem Trampolin herum. Und das wars! Mehr ist nicht geboten…nur darum geht es hier nicht. Der Inhalt ist nicht wichtig…

Mit Hilfe eines teuren Rastertunnelmikroskops ist es den Wissenschaftlern in einem Forschungslabor gelungen, aus Tausenden von Kohlenmonoxidmolekülen diesen Stop-Motion-Film zu drehen. Erst in einer 100 Millionenfachen Vergrößerung kann man die Atome erkennen. Irgendwie erinnert uns der Film jetzt an die Anfänge in der Computerindustrie. Da war das Bild…sagen wir mal…auch etwas pixlig, unscharf und ohne Farbe…aber darum geht es ja bei diesem Video auch nicht. Wenn Inhalt und Qualität unwichtig sind, werdet Ihr Euch sicher die Frage stellen, um was es denn dann geht? Das ist leicht zu beantworten denn die Entwickler des amerikanischen Computerkonzerns IBM wollten einfach mal demonstrieren, was heutzutage schon so alles möglich ist und teilweise in der Industrie auch schon angewendet wird. Also haltet immer die Augen und Ohren offen, denn Ihr könnt ja nie wissen, was so gut wie unsichtbar direkt vor Eurer Nase stattfindet. Vielleicht tanzen ja in diesem Moment gerade die Atome auf Eurem Schreibtisch einen schönen Samba, wer weiß 😉

Weitere Informationen zu dem Film sowie ein Making-Of findet Ihr auf der Webseite von IBM

sponsored by IBM

(54 Posts)

One thought on “Sponsored: Der kleinste Film der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.