Das Werk. Im Bus. Ein Sturz

Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek läutet mit ihrer Inszenierung über den Einsturz des Stadtarchivs die neue Saison des Schauspielhauses in Köln ein.

Sie kommt aus Wien, sie ist Dramatikerin, Literatur-Nobelpreisträgerin und jetzt auch Theaterschreiberin mit zunächst zwei Werken, die aber dann für Köln zu einer Trilogie wurden. Der erste Teil, „Das Werk“, dreht sich um die Errichtung eines Speicherkraftwerkes nahe ihrer Heimat. Der zweite Teil „Im Bus“ hat einen Verkehrsunfall zum Hauptthema. Der dritte Teil, „Ein Sturz“, den Jelinek extra für Köln dazugeschrieben hat, behandelt den tragischen Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Das lässt die Kölner keinesfalls kalt und verspricht ausverkaufte Veranstaltungen.

Über "Das Werk. Im Bus. Ein Sturz" von Elfriede Jelinek im Schauspielhaus Köln

Es sind spannende und sich dramatisch steigernde Szenen zu erwarten, soviel können wir verraten. Baustelle, Computer, Wasser, Staub und eine Tänzerin, die die ganze Welt in sich zu bergen scheint – Fremdes und Vertrautes beginnen miteinander zu spielen. Kaum eine Sauerei lassen die Damen Jelinek und Beier aus, um ihrem Stück Nachhaltigkeit zu verleihen.

Authentizität ist nicht nur Grundlage, sondern auch Motor des Stückes. Ausschnitte aus der Berichterstattung der Medien und von den Verantwortlichen sind zu hören. Natürlich sorgt da eine absurde Aussage – ähnlich jener der Verantwortlichen – wie: Der Einsturz des Stadtarchiv wäre eine Folge von Naturgesetzen, für Lacher im Publikum. Vielleicht machen diese Sequenzen das Stück für viele wesentlich sympathischer – haben die Kölner doch zu den ersten beiden Teilen der Inszenierung wenig Bezug und vielleicht daher dafür weniger Verständnis.

„Das Werk. Im Bus. Ein Sturz“ sorgte bereits im Vorfeld für Debatten und für einige Erwartungen. Intendantin Karin Beier ging ein Wagnis ein und es wird sich zeigen, von wie viel Erfolg ihr Mut gekrönt ist. Bei der Premiere zeigte sich das Kölner Publikum jedenfalls immens begeistert und das ist doch sehr erleichternd.

TS

(550 Posts)