Das Lächeln der Frauen

Bei einem Bummel in einem Buchladen habe ich diesen wunderschönen Roman gefunden: „Das Lächeln der Frauen“ von Nicolas Barreau Schon in der Buchhandlung fing ich an zu lesen.

Das Lächeln der Frauen - ein Roman von Nicolas Barreau, Piper/Verlag Thieme 2010/2011

Das Lächeln der Frauen – ein Roman von Nicolas Barreau, Piper/Thiele Verlag 2010/2011, www.piper-verlag.de

Aurélie, die Besitzerin eines wunderschönen kleine Restaurants in Paris, wird von ihrem langjährigen Freund verlassen und leidet sehr darunter. Er ist einfach gegangen. Weil sie es in der Wohnung nicht aushält, bummelt sie durch die Straßen der Stadt. Dabei wird sie von einem Mann angesprochen und verfolgt, so dass sie sich in eine kleine Buchhandlung flüchtet. Duch Zufall bekommt sie ein Buch in die Hand, das sie und auch ihr kleines Lokal beschreibt. Wer hat das geschrieben, kenne ich diese Person?! Ihre anfängliche Verwunderung weicht einer Begeisterung. Unbedingt will sie den Autor kennenlernen und setzt alle Hebel in Bewegung.  Der Autor ist jedoch sehr menschenscheu und erfindet alle möglichen Ausreden, um ihr nicht zu begegnen.

Eine tolles und kurzweiliges Buch, in das man verdammt schnell eintauchen kann.

Das Lächeln der Frauen
Ein Roman von Nicolas Barreau
Übersetzt von Sophie Scherrer
Piper/Thiele Verlag 2010/2011
ISBN-10: 3851791444
ISBN-13: 978-3851791440

(5 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.