Casa Xieira II

Formschön zeigt sich die Beton-Fassade dieses 350 Quadratmeter großen Hauses und scheint das ansonsten sehr geradlinige Gebäude beinahe zu umarmen. Da schaut auch der farblich passend ausgewählte Hund schon mal genauer hin. Fernando Guerra hat das Gebäude in seinen Bildern sehr eindrucksvoll inszeniert.

Casa-Xieira-II-by-A2-Arquitectos

Casa-Xieira-II-by-A2-Arquitectos, Bild: Fernando Guerra, www.ultimasreportagens.com

Das Casa Xieira II von A2 + Arquitectos steht in Caranguejeira, Portugal und wurde in 2011 fertig gestellt.

Es hat einen weit wirkenden Hof, in dem sich die geschwungene Fassade formschön öffnet. Doch schon von der Gartenperspektive wird klar, wie kontrastreich dieses Haus gestaltet ist. Durch die Verwebung geschwungener und geradliniger Baukörper scheint sich ein Gefühl der Geborgenheit einzustellen.

Das vorspringende Flachdach spendet Schatten auf der vorgelagerten Terrasse und lässt den Blick auf den ebenfalls klar strukturierten, schnörkellosen Garten auf dem insgesamt 520 Quadratmeter großen Grundstück frei. Und wären die Glasfronten noch ein wenig größer, so würden wir umgehend an Mies va der Rohe’s Barcelona Pavillon denken.

Im Innern sind  helle Räume zu finden, die – wie der Grundriss verrät – nach dem natürlichen Licht und ihrer üblichen Nutzung aufgeteilt sind. Sehr sinnvoll und schön in seiner gesamten Schlichtheit.

Verantwortlich für diesen ansprechenden Bau waren im Büro A2 + Arquitectos,  Sara Oliveira und  Marco Guarda.

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.