Bücherkoffer

Gemütlich am Strand oder in der Hängematte liegen, oder nach dem einem Actionreichen Urlaubstag abtauchen in einer Geschichte…Welche Bücher nehmen wir mit auf die Reise?

Je nach Reiseziel variiert natürlich auch die Lektüre. Wir haben uns mal umgeschaut, was für welchen Trip vielleicht ganz passend ist. Starten wollen wir mit Urlaub auf Balkonien.

Das Gummistiefel-Gefühl - Mein neues Leben in der PampaDas Gummistiefel-Gefühl – Mein neues Leben in der Pampa
So lautet der Titel eines netten und kurzweiligen Buches von Harald Braun, bei dem sich ein eigentlich typischer Städter auf das Experiment „Landleben“ einlässt, dabei so einiges verliert, aber wahnsinnig viel Erkenntnisse gewinnt. Mit einem Augenzwinkern erzählt Harald Braun, mal ehrlich, mal überspitzt, was unvermeidbar war und vielleicht noch immer ist. Sicher: Es gibt etwas zu Lachen. Vor allem geeignet für die, die Urlaub auf dem Bauernhof, im eigenen Garten oder auf Balkonien machen. Viel Spaß.

 

 

 

Das OrchideenhausDas Orchideenhaus
Lucinda Riley landete mit ihrem ersten Roman gleich einen Treffer, den wir all denen empfehlen, die gerne in spannende Geschichten abtauchen. Das Orchideenhaus ist eine gute Geschichte für ausgedehnte Strandtage, denn Langeweile kommt keinesfalls auf – aber nicht vergessen einzucremen! Die Geschichte dreht sich um die junge Pianistin Julia, die bei einem Besuch ihrer alten Heimat auf ein lang gehütetes Familiengeheimnis stößt. Doch so einfach, wie das klingt ist es bei weitem nicht und kaum können wir uns dem Sog der Geschichte entziehen. Rührend.

 

Schutzpatron – Kommissar Kluftingers neuer FallSchutzpatron – Kommissar Kluftingers neuer Fall
Volker Klüpfel und Michael Kobr stecken den rauen Kommissar aus dem Allgäu in eine Arbeitsgruppe rund um den Burgschatz mit der Reliquie des Schutzpatrons des Allgäus. Gesichert soll er werden, doch ob das gelingt? Und wie es halt so ist, ist es natürlich auch nicht Kluftingers einzige „Baustelle“. Eine prima Lektüre, für alle die sich in der zauberhaften Bergwelt aufhalten und manchen Grantler verstehen wollen. Sehr lebendig, spannend und amüsant.

 

 

Chill mal Frau FreitagChill mal Frau Freitag
Lehrer auf Urlaub, die zwar die Ruhe genießen, aber ihre Eleven bereits vermissen, sollten dieses Buch unbedingt mit in den Urlaub nehmen, ist doch schon der Titel für eine Reiselektüre durchaus viel versprechend. Seid dabei, wenn sich die Kunst- und Englischlehrerin an einer Gesamtschule durch den Alltag kämpft und den alltäglichen Schüler-Wahnsinn versucht auf die leichte Schulter zu nehmen – irgendwie. Eine absurd-komische Realsatire mit durchaus erhellendem Effekt. Viel Spaß.

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.