Bauhaus: Art as Life

Zum 40. Geburtstag der so genannten Wohnmachine mit Kunst- und Kulturzentrum gibt es im Barbican Center in Lodon eine Ausstellung namens „Bauhaus: Art as Life“ über Walter Gropius, Wassily Kandinsky, Oskar Schlemmer, Marcel Breuer, Johannes Itten, Paul Klee,  und Ludwig Mies van der Rohe zu sehen.

Bauhaus: Art as Life - Barbican Art Gallery, www.barbican.org.uk/artgallery

Bauhaus: Art as Life - Barbican Art Gallery, www.barbican.org.uk/artgallery

Sie waren die Bauhaus-Häuptlinge, die Künstler und Avantgardisten, die Architekten der Moderne. Die Ausstellung in der Barbican Art Gallery widmet sich ganz und gar der Geschichte und dem reformerischen Konzept des Bauhauses vom ersten Manifest von 1919 „Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau! Ihn zu schmücken war einst die vornehmste Aufgabe der bildenden Künste, sie waren unablösliche Bestandteile der großen Baukunst. Heute stehen sie in selbstgenügsamer Eigenheit, aus der sie erst wieder erlöst werden können durch bewußtes Mit-und Ineinanderwirken aller Werkleute untereinander. Architekten, Maler und Bildhauer müssen die vielgliedrige Gestalt des Baues in seiner Gesamtheit und in seinen Teilen wieder kennen und begreifen lernen, dann werden sich von selbst ihre Werke wieder mit architektonischem Geiste füllen, den sie in der Salonkunst verloren. […]Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle müssen zum Handwerk zurück! Denn es gibt keine >Kunst von Beruf <. Es gibt keinen Wesensunterschied zwischen dem Künstler und dem Handwerker. […]“

Nach diesem ersten Willen zur Vereinigung von Kunst und Handwerk, änderte sich im Zuge der voranschreitenden Industrialisierung das sein Ziel bald in die Vereinigung von Kunst und Technik. Der Slogan für Designstücke, die im alltäglichen Leben genutzt werden können und heute noch ebenso gültig ist, wie damals lautet: Die Form folgt der Funktion. Und auch: Weniger ist mehr.

Alltag spielt auch in der Ausstellung eine große Rolle, denn neben der Geschichte des Bauhauses bekommt Ihr auch zu sehen, wie es in der Schule, also dem Staatlichen Bauhaus in Weimar, Dessau und später in Berlin so zuging. Eine ganz eigene Pädagogik wurde hier auf der Basis der Reformpädagogik ersonnen. Und Ihr ahnt ja gar nicht, wie viele heutige Methoden auf die Experimente des Bauhauses zurückgehen.

Wer nach London kommt sollte „Bauhaus: Art as Life“ auf keinen Fall verpassen!

Bauhaus: Art as Life
3. Mai bis 12. August 2012
Barbican Art Gallery
Barbican Centre
Silk Street, London EC2Y 8DS

(550 Posts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.