Bambi 2012

Da stellt sich uns als erstes die Frage: Warum Celine Dion?! In Düsseldorf wurden die Bambis 2012 verliehen und wir haben für Euch alles live verfolgt und hinreichend dokumentiert.

Bambi-Verleihung 2012 in Düsseldorf
Schauspielerin national – schockierend beeindruckendes Spiel
Was sehen wir zu allererst? Die nominierten in der Kategorie „Beste Schauspielerin national!“
„Sex and the City“ in der Eifel, mit Monika Peters in Mord mit Aussicht. Wunderbar pointiertes Spiel! Auch nominiert: Alina Levshin in „Die Kriegerin“ schockierend was wir zu sehen bekommen, und noch grandioser gespielt. Innerlich zerbrochen und dennoch mit ganz viel Größe spielt Martina Gedeck in dem wunderbaren Film „Die Wand“ und ist deshalb nominiert. Auch Barbara Auer ist für ihre Rolle als Richterin Katharina Weiß in „Das Ende einer Nacht“ nominiert. Die Jury hatte es sicher nicht leicht, sich zwischen diesen Schauspielerinnen zu entscheiden: Und ja, die junge Schauspielerin Alina Levshin bekommt den Bambi 2012! Sie ist zugleich begeistert und bestürzt, neben all diesen tollen Kolleginnen den Preis verliehen zu bekommen und

Talent – soooooo süß!
Den Bambi in der Kategorie „Talent“, überreicht von Nina Eichinger erhält, wegen ihres Charmes, wegen ihres Witz und ihrer Professionalität für „Dreiviertelmond“ die kleine Mercan-Fatima Türkoglu mit gerade einmal 6 Jahren. Einfach süß!

Entertainment – Soso
In der Kategorie „Entertainment“, überreicht von Peter Maffay, bekommt Celine Dion für ihre zahlreichen Erfolgsalben, ihrer starke Bühnenpräsenz, ihre Kontinuität und vermutlich noch eine interessante Leistung in 30 Jahren Showbiz und Musik ihren dritten Bambi.

„Stille Helden“ – „Sie wissen, dass ich nicht in Ihre Welt gehöre“
eine Kategorie für alle außergewöhnlichen Menschen, die im Stillen vieles tun, Strippen ziehen, helfen, wie die 83 jährige Dr. Ruth Pfau. Sie behandelt und heilt leprakranke Menschen unter schwierigen Umständen. Und wie es Johannes B. Kerner, der den Preis überreicht, vermutet, verdanken bestimmt 100.00 Menschen Frau Dr. Pfau, einer christlichen Ordensschwester im islamischen Pakistan, ihr Leben. Sie ging ihren Weg – gegen alle Widrigkeiten – immer geradeaus, baute eine Krankenstation und schließlich ein Krankenhaus auf. Wir freuen uns mit Ihr für diese Ehre und die große Wertschätzung ihrer Arbeit. Mit einem verschmitzten Lächeln sagt sie ganz bescheiden: „Dankeschön“ Und weiter  erklärt sie: „Was mich freut ist, dass wir in Deutschland noch so eine Massenveranstaltung haben, bei der die Tugend der Gastfreundschaft – und ich war beeindruckt über das persönliche Interesse an jedem Gast – noch vorhanden ist. Herzlichen Dank für das.“ Sie freut sich über die Würdigung der Arbeit, die das deutsche Aussätzigen-Hilfswerk in Pakistan mit der Beinahe-Ausrottung schaffen konnte. Aber sie gibt auch zu bedenken, dass nach wie vor „58% der Menschen heute Abend in Pakistan hungrig zu Bett gehen. Väter, Mütter, Kinder. Mit diesen Menschen lebe ich…“, sagt sie. „Sie wissen, dass ich nicht in Ihre Welt gehöre…“, sagt sie und freut sich, dass sie diesen Preis aus einer anderen Welt erhält.
Wunderbar!

Tribute to Bambi – „Liebe kann alles verändern“
Die Chefredakteurin der Bunten vertitt die Tribute-to-Bambi-Stiftung, die dank der Menschen, die Zeit und Geld spenden um in Not-geratenen-Kindern zu helfen. Kinder in Not werden seit über 10 Jahren von der Stiftung, durch die Institutionen die keine oder kaum staatliche Unterstützung bekommt. In diesem Jahr bekommt den Preis das Elisabethstift in Berlin, dass traumatisierten Kindern Geborgenheit und Zuspruch gibt. Seit 39 Jahren im Einsatz für den Elisabethstift ist Schwester Edith, die für ihre Arbeit das Bambi 2012 und die Finanzspritze von 50.000 Euro in Empfang nimmt.

Sport – noch mehr Gold!
Aus dem Hintergrund tönt schon eine Hymne und wir sind in der Kategorie „Sport“ gelandet. Matthias Opdenhövel ehrt Kirsten Bruhn, die Sensationsschwimmerin der Paralympics, die in vielerlei Hinsicht alle angehängt hat. Seit einem Motorradunfall Querschnittsgelähmt startet sie ihre außergewöhnliche Schwimmkarriere und mit fast 12 Sekunden Vorsprung erhält sie in London ihre dritte Goldmedaille und nun das Sport-Bambi. „Manchmal ist es so, dass man nicht weiß, wie einem geschieht und dankt ganz, ganz besonders ihren Eltern „ohne die wäre ich nicht hier!“
Eine Randsportart, nämlich Beachvolleyball“ mit ihrer Leistung ins absolute Rampenlicht gerückt, haben Julius Brink & Jonas Reckermann. Die Riesenüberraschung in London vom Außenseiter zum Sieger mit Goldmedaille. Zum ersten Mal in der Geschichte gewann ein europäisches Team im Beachvolleyball Gold. „Es ist jetzt das zweite mal, das wir mit Gold beschenkt werden und es ist wirklich unfassbar, dass wir das verdient haben“ und Julius Brink erinnert noch mit seiem Dank daran, das sie sich immer als 5+1-Team verstanden haben.

Pop international – Tinnitus für Opdenhövel
Das Bambi in der Kategorie Pop International wird von der diesjährigen Miss Bambi Nhungii an „One Direction“ verliehen und ihr wackeln wirklich die Knie. Kreischalarm nur vor den Toren . die meisten im Saal kennen die Jungs wahrscheinlich gar nicht. Sie bedanken sich artig bei ihren Fans und ihrer Plattenfirma. Matthias Opdenhövel, der zum roten Teppich zu den kreischenden Fans geschickt wird, dürfte jetzt einen Tinnitus haben, deshalb übernimmt die Anmoderation des Auftritts der Jungs ein lockiges, lustiges Mädel. Now or never! Und während drinnen noch immer ganz offensichtlich gerätselt wird, wer die jungen Typen eigentlich sind, hottet draussen der kreischende Pulk ab.

Film national – Im Deutschen Film wird zu viel gelacht!
Richy Müller erlöst uns. Deutsche Filme zu lustig?! „Wenn man den Filmkritikern der großen Blätter glauben soll…und das im Land der Humorlosen. Es ist verantwortungslos solche Filme wie „Türkisch für Anfänger“ zu drehen. Oder dieser Film „Eine ganz heiße Nummer“ Telefonsex – ausgerechnet im tiefsten Niederbayern. Ja sogar Männer in Frauenkleidern, nämlich in RubbeldieKatz“. Eine Damen und Herren, halten sie an sich, bewahren sie Ruhe, ich bitte um absolute Stille, tun Sie es für Deutschland! Hier die nominierten in der Kategorie „Film national“. Und „Türkisch für Anfänger“ kriegt das goldene Rehlein. Na bitte, jetzt können sie wieder lachen, der sympathische Chaotentrupp.

Integrationsbambi – Helden
Tom Burow und Professor Hubert Burda bringen uns wieder auf den Boden der Tatsachen. Es geht um das Thema Toleranz und Integration. Hubert Burda ist auch Vorsitzender der Deutschlandstiftung Integration. Daniel Alter, der in Berlin auf offener Straße zusammengeschlagen wurde nur weil er Rabbiner, nur weil er Jude ist und seine sechsjährige Tochter musste alles mit ansehen. Doch anstatt schweigend zu leiden, ergriff er Initiative und hat der Intoleranz den Kampf angesagt. Und er erhält den Bambi als Zeichen der Bewunderung und als Würdigung seines Engagements. Daniel Alter macht uns auf das Programm „Heroes“ aufmerksam und das finden wir toll, denn es geht um echte Helden des 21. Jahrhunderts. Schaut mal.

Bambi Courage
Die Schwester von Johnny K., der in Berlin zu Tode geprügelt wurde, hat einen Verein namens „I am Johnny“ gegründet und arbeitet in Schulen und Jugendeinrichtungen an Respekt untereinander und Zivilcourage. Deshalb erhält auch sie einen Bambi, den sie aber gleich sehr gerührt ihrem verstorbenen Bruder Johnny widmet und all jenen die mit Zivilcourage die Welt ein Stückchen besser machen.

Shootingstar – Das Bambi wandert aus
Miriam Weichselbraun verleiht in der Kategorie „Shootingstar“ den Bambi an den steirischen „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas – I sing a Liad für di“ – Gabalier. Hurra! Und kaum ist das Alpenidyll auf die Bühne projeziert hören wir in – „echt live“- Playback – seinen wohl bekanntesten Song. Da hat er nun sein „Sweet little Rehlein“.

Comedy – die Knallerfrau
Max Giermann von Switch Reloaded kommt in seiner Paraderolle als Stefan Raab, nein, doch als Max Giermann, denn er verleiht den Comedy-Bambi ganz spontan an seine Kollegin Martina Hill. Wunderschön, ein absolutes Ausnahmetalent, sich immer weiter entwickelnd, so lässt sie sich wohl wirklich umschreiben. Wir lieben den Hill’schen Wahnsinn vor allem in „Knallerfrauen“, deshalb hat sie sich den Preis verdient. Wow!

Schauspieler National – „S’isch a Kreiz!“
„Megageil“ sind die nominierten in der Kategorie „Schauspieler National“
Kostja Ulmann, der sich bei Mein eigen Fleisch und Blut“  in seine Rolle des drogenabhängigen Oliver mit körperlichen Qualen schonungslos reinkniete und alle anderen deutlich an die Wand spielte. Außerdem ist Herbert Knaup in dem Allgäu-Krimi „Milchgeld“ nominiert, weil er den Kluftinger tief verwurzelt mit viel Herzblut und Leidenschaft zeigt. Und Ulrich Tukur ist für sein beeindruckendes Spiel der Rolle des Generalfeldmarschalls „Rommel“ nominiert und er erhält ihn auch.

Pop International –  der Panda-Mann
Joko steht nun dort zwischen lauter Menschen mit Pandamasken. Wo eben noch die kreischenden Fans von der Boyband standen, hängen jetzt lauter gechillte Cro-Fans herum und freuen sich über Auftritt und Bambi für Cro in der Kategorie Pop national. Easy! Direkt auf Platz eins in den Charts, Phantom, Phänomen und kreatives Multitalent, das nur Musik machen kann, wenn es gut drauf ist. Kein völlig neuer Stilmix aber grooovy! Nur das Publikum im Saal bleibt wieder festgenagelt auf ihren Stühlen sitzen. Cro sagt brav, Dankeschön.

Unsere Erde – Eisbären
Bambi in der Kategorie „Unsere Erde“ präsentiert von Tierfilmer Andreas Kieling geht an Dr. Steven Amstrup, der sich unermüdlich für die Eisbären der Aktis, das Klima und damit unsere Erde einsetzt. Eine andere Welt als vor dreißig Jahren findet er heute in der Arktis vor uns sieht die Eisbären an vorderster front, wegen unseres Umgangs mit unserer Erde. Er dankt herzlich für diesen Preis und fordert alle auf ihm auf dem Weg zur Rettung der Eisbären zu folgen.

Gedenken an die, die uns verlassen haben
Es folgt ein Einspieler, der all jenen gewidmet ist, die uns in diesem Jahr verlassen haben, darunter auch Kurt Felix. Guido Knopp der „Verstehen Sie Spaß?“ sozusagen von ihm übernommen hat. „Wenn ich gehe, geht ein glücklicher Mensch“ hatte Kurt Felix in einer Dankesrede gesagt, als er den Preis für sein Lebenswerk bekam.

Film International – vom Sternchen zum Star
Thomas Kretschmann – wie angekündigt „Unser Mann in Hollywood“ verleiht  in der Kategorie „Film international“ das Bambi an Salma Hayek. Sie hat sich vom Soapsternchen zum Hollywoodschlager hochgearbeitet und in Filmen wie „From Dusk till dawn“ oder auch „Frieda Kahlo“ gezeigt was sie kann. Witz und Charme werden begleitet durch noch mehr Charme und Sinnlichkeit.

Die Topmodels Lena Gehrke und Sarah Nuro haben die große Ehre den großen Helden ihrer Kindheit anzukündigen: Tabaluga, oder vielmehr seinen Schöpfer Peter Maffay. Und wir dürfen einen Auszug aus dem Musical sehen. Peter Maffay singt.

Publikumsbambi – schnell, schnell
Silvie van der Vaart verleiht den Publikumsbambi Bambi. Sie stellt die vier nominierten vor. Jan-Josef Liefers ist mit gleich zwei TV Movies nominiert, nämlich „Der Turm“ und „Das Kindermädchen“. Alexandra Neldel die Wander..ihr wisst schon… Aber glücklicherweise hat sich das Publikum für „Der Turm“ entschieden. Wir gratulieren!

Millenniums-Bambi – Durchbruch
Die Huber-Buam, Thomas und Alexander Huber,  überreichen den Milleniums Bambi an den ersten Menschen der die Schallmauer durchbrochen hat: Felix Baumgartner.
„Immer wieder geht er an die Grenzen, immer wieder stellt er sich neuen Herausforderungen. Für ein besonderes Ziel braucht es einen kreativen Geist. Erfolgreich ist nicht unbedingt derjenige, der der stärkste oder schnellste ist, sondern derjenige der die größte individuell, kreative Kraft in sich trägt“ sagen die Huber-Buam. Und weil er den Glauben an seine Visionen niemals verloren hat, ist er Vorbild für viele. Für einen Sprung, der alles in den Schatten stellt und die Welt für 260 Sekunden vereint, bekommt Felix Baumgartner den Millenniums-Bambi.

Lebenswerk – „für Jemanden, wie du es bist“
Und kaum ist Baumgartner von der Bühne verschwunden, steht schon wieder Jan-Josef Liefers da und diesmal ist er in Mission „Lebenswerk“ unterwegs. Er hält die Laudatio auf Blacky Fuchsberger, der das Bambi für sein bewegtes Lebenswerk wirklich und ehrlich verdient hat. „Ein großartiger Erzähler, ein Mann voller Geschichten und Pointen“ sagt Liefers und verweist auf Fuchsbergers Bücher, die man gelesen haben sollte. „Du bist einfach auch ein unglaublich talentierter Hund mit sehr, sehr vielen unglaublich überzeugenden Fähigkeiten“, sagt Liefers weiter. Blacky Fuchsberger legt seit seiner ersten Rolle in „08/15“ die wohl ungewöhnlichste Karriere hin, die wir hier kennen. Wunderbar! Bei Standing Ovations nimmt Fuchsberger seinen Bambi entgegen. „Ja mei, is a bisserl schwierig“, sagt er und erinnert sich an sein erstes Bambi für den Film „0815“, dass er 20 Sekunden in den Händen hielt und wir hören seinen Anekdoten die darauf folgen immer wieder gerne zu.

Und Gundel Fuchsberger, die Frau an seiner Seite, die ihm immer die Kohlen aus dem Feuer geholt hat bekommt einen Überraschungsbambi noch dazu. Eine nette Geste.

Das war’s die Bambiverleihung 2012 schließt mit einem großartigen Schlussbild – alle Preisträger auf der Bühne.

Habt Ihr wirklich bis hierhin gelesen? Wow. Super!

(550 Posts)

One thought on “Bambi 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.