Abtauchen

Wem einfach nur schwimmen zu langweilig ist, kann in Europas größtem Tauchzentrum in Siegburg mal abtauchen.

Gegen Langweile im Winter, wie im Sommer

Das Indoor-Tauchcenter in Siegburg bei Bonn hat mit 20 Meter Tiefe, bei einem Durchmesser von maximal 18 Metern und sogar einer versunkenen Stadt, etwas zu bieten. Das klingt reizvoll für Profis, aber abtauchen kann hier – vom Anfänger bis zum Crack – jeder.

Das Tauchcenter bietet eine Tauchschule, einen Tauchshop und eine Werkstatt. Auch ein Bistro ist vorhanden. Das Tauchcenter ist Teil des großen Freizeitbades mitten in Siegburg, zudem auch Wettkampf- und Abenteuerrutschen und eine Indoor-Surfanlage gehören. Es ist also für jeden etwas im Angebot und der Trip in die Welt des Wassers lohnt sich allemal.

Abtauchen in eine andere Welt

Gesundheitscheck für schöne Erlebnisse

Für jeden, der sich in die Unterwasserwelt wagt, ist es wichtig vorher einen Gesundheitscheck zu machen. Untersucht werden die Ohren, das Blut, und die Lunge. Auch ein EKG ist wichtig. Wer Risse im Trommelfell, Probleme hat, oder gesundheitlich angeschlagen ist, sollte sich nicht gefährden. Für die Tauchuntersuchung gibt es einen Bogen, den der Arzt durchgehen kann. Fragt einfach mal bei Eurem Hausarzt nach. Wenn alles passt, stehen den schönen Erlebnissen und Eindrücken unter Wasser nichts mehr im Wege.

Stille und Spannung

Abtauchen in eine andere Welt, die Stille genießen und spannende Szenerien erleben, Meeresbewohner entdecken. Das macht für viele einen gelungenen Tauchgang aus. Meeresbewohner bietet ein Indoor-Tauchcenter natürlich nicht, aber für Anfänger bietet es einen ersten Eindruck und für Profis ist es eine naheliegende Alternative für den Winter, da die Wassertemperatur konstant 26 Grad beträgt. Für Anfänger stehen Übungsplattformen zur Verfügung. Profis können Grotten und eine versunkene Stadt entdecken. Zu dem täglichen Programm gibt es auch immer wieder Events und Aktionen, die Abwechslung bieten. Selbst die, die sich gar nicht trauen, können wenigstens zuschauen, was die Taucher treiben, denn das Tauchbecken kann durch Fenster eingesehen werden.

Abtauchpreise

Wer das Tauchen ausprobieren möchte, kann an einem der Schupperkurse der angeschlossenen Tauchschule teilnehmen. Die Kurse finden an jedem Tag der Woche statt und kosten 40 Euro pro Person. Auch Einzelnschnuppern ist möglich, kostet dann aber 104 Euro. Wer bereits Erfahrung und einen Tauchschein hat, kann sich entweder ein Zweistunden-Ticket für 31 Euro, ein Vierstundenticket für 46 Euro, oder eine Tageskarte für 56 Euro holen. Natürlich gibt es auch Specials: Um 10.00 Uhr öffnet das Indoor-Tauchcenter und wer zwischen 10.00 und 15.00 Uhr abtauchen kann und will, kommt in den Genuss des Frühtaucherpreises für 30 Euro. Bis 22.00 Uhr hat das Tauchcenter geöffnet. Wer ab 19.00 Uhr zum Tauchen kommt, kann den Abendtarif für 24 Euro nutzen. Die Ausrüstung kann geliehen werden und kostet pro Teil zwischen 3 und 6 Euro. Frühbucher bekommen natürlich einen attraktiven Rabatt. Wer möchte, kann sich gleich auf der Seite des Tauchcenters anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

TS

(550 Posts)

One thought on “Abtauchen

Comments are closed.